Der Ampera-e wird weiter geliefert

Gestartet ist der Ampera-e 2017. Trotz großer Nachfrage wurden von dem reichweitenstarken Elektroauto bisher nur einige Hundert Einheiten ausgeliefert. Zwischenzeitlich war spekuliert worden, dass Opel das auf dem Chevrolet Bolt basierende Modell wegen zu hoher Lizenzgebühren für die verbaute Technik vom Markt nehmen könnte.

Den kompletten Artikel weiterlesen auf ecomento

Schon lange stand er im Autohaus, aber die Auslieferung zog sich hin. Am 18.12.2017 schließlich fand die Übergabe statt. Sie bekamen den ersten im Autohaus Rüschkamp in Lüdinghausen und sind begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.