Autohaus Rüschkamp mit dem Ampera-e in der Klimaschutzwoche gefragt

Schon am Samstag hatte unser Ampera-e seinen ersten Auftritt in der Klimaschutzwoche beim Mobilitätstag in Olfen. Heute steht er als neueste Entwicklung zum Anschauen und Anfassen in Senden. Man kann ihn sofort kaufen, wir werden uns dann für eine verkürzte Lieferzeit einsetzen. Gegen einen kleinen Aufpreis liefern wir den Ampera-e sogar in 2018.

Nähere Informationen zu der Veranstaltung, bei der auch Prof. Quaschning über eine gelingende Energiewende sprechen wird, finden Sie beim Veranstalter: Gemeinde Senden (die Klimaschutzbeauftragte) in Kooperation mit Agenda21Senden.

2 Gedanken zu „Autohaus Rüschkamp mit dem Ampera-e in der Klimaschutzwoche gefragt

  1. Gerd Hiersemann

    Guten Tag, mir ist gestern zu Ohren gekommen dass man den Ampera e nicht kaufen sondern nur leasen kann und nach drei Jahren ohne Übernahmemöglichkeit zurück geben muss. Wenn dem so wäre hätte man ja die ähnliche Situation wie früher beim EV 1.
    Ich bin natürlich immer vorsichtig mit Gerüchten. Da ich über den Nachhaltig Mobil Blog öfter nach Details bei Elektroautos gefragt werde möchte ich eine Info aus erster Hand.
    Sonnige Grüße
    Gerd Hiersemann

    1. Bernd Lieneweg Beitragsautor

      Lieber Gerd,
      Herr Rüschkamp kennt solche Gerüchte, geht aber auf der Basis einer Opel-Mitteilung davon aus, dass er in 2018 den Ampera-e ausliefern kann.
      Sonnige Grüße,
      Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.