Opel Ampera – Elektroauto mit Range Extender, immer noch eine gute Wahl

Amandus Petrusch aus Lüdinghausen mit seinem Opel Ampera un der Wallbox von Opel

Amandus Petrausch aus Lüdinghausen mit seinem Opel Ampera und der Wallbox von Opel

Amandus Petrausch, stolzer Besitzer eines Opel Ampera, erhielt jetzt als Ladestation eine Wallbox von Opel. Damit wurde die Lademöglichkeit zu Hause optimiert. Ein Range Extender gewährleistet stets die Alltagstauglichkeit auch auf langen Strecken: wenn die Traktionsbatterie leer ist, sorgt ein kleiner Generator-Motor für den nötigen Fahrstrom. Ist das Auto zurück im heimatlichen Hafen, wird die Batterie ohne Stress wieder aufgeladen. Wenn sich eine Gelegenheit bietet, kann man natürlich unterwegs auch an jeder normalen Haushaltssteckdose mit einem mobilen Ladekabel nachladen. Ein Ladekabel mit Typ2-Stecker aus unserem Zubehör-Programm benötigt man für öffentliche Ladesäulen. Reichweitenprobleme oder die leidige Stromtankstellensuche gibt es beim Ampera mit Range Extender nicht.

Als einer unserer ersten Kunden hat sich Amandus Petrausch übrigens für sein neues Auto ein E-Kennzeichen zugelegt. In Lüdinghausen und vielen anderen Städten kann er damit auf entsprechend ausgewiesenen Parkplätzen kostenlos parken.

Wer jetzt ein solches Auto erwerben möchte, wende sich vertrauensvoll an unseren Verkauf, wir halten nach Möglichkeit immer gute Gebrauchtfahrzeuge für Sie bereit, aktuell diesen:

Opel Ampera Epionier Edition Navi Leder Bose USB Temp

 

2 Gedanken zu „Opel Ampera – Elektroauto mit Range Extender, immer noch eine gute Wahl

  1. Rüschkamp, Joan Hendrik

    Familie Petrausch ist der dritte Kunde des Autohaus Rüschkamp, der sich mit dem Ampera auf dem Weg zu einer bürgernahen und dezentralen Stromautarkie aufmacht und damit die Energiewende von unten umsetzt. Kompliment auf diesem Weg. Bin gespannt, wie es weiter geht.

  2. Bernd Lieneweg Beitragsautor

    Nur die Energiewende von unten verspricht Erfolg, immer mehr Leute sehen das ein und engagieren sich basisdemokratisch, indem sie selbst umsetzen, was sie für richtig halten. Beim Fahren von Elektroautos kommt ein hohes Lebenswertgefühl dazu, um den abgdroschenen Begriff Spaßfaktor sinnhaft zu ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.