AMS: Erster Ausblick auf den Elektro-Opel 2016

AMS-Foto

AMS-Foto

Auto, Motor und Sport berichtet:

… Also, wie wird aus einem Chevrolet Bolt ein echter Opel? Das will Opel wie gesagt erst Anfang 2016 verraten. Klar scheint lediglich, dass es definitiv keinen E-Karl geben wird. Der knallhart kalkulierte Einstiegs-Opel würde sich nach der Vermählung mit einer teuren Elektro-Plattform sehr schnell aus dem Fokus der Karl-Zielgruppe verabschieden. Sinnstiftender erscheint da schon eher, aus dem Bolt einen kleinen elektrischen Freizeit-Crossover zu formen. Viel Platz für vier, ein bisschen SUV-Schminke, Schnellladung und 300 Kilometer Reichweite für maximal 30.000 Euro. …

Alles lesen bei auto, motor und sport

Wir vom E-Team Rüschkamp sind schon sehr gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.